CASA HOGAR-Kuratorium

CASA HOGAR-Kuratorium

Das CASA HOGAR-Kuratorium versammelt Persönlichkeiten, die sich mit ihrer beruflichen Kompetenz für das Anliegen von CASA HOGAR stark machen.

Angelika Huber

Die Bilder aus der Perspektive von Angelika Huber sind immer beides: sachlich und ästhetisch. Das mag an der Ausbildung zur Fotografin und an ihrem Filmhochschulstudium mit Schwerpunkt Dokumentarfilm liegen, die sie in ihrer Biographie kombiniert. Heute ist sie als freie Kamerafrau, Filmemacherin und Fotografin für unterschiedliche Formate tätig. Seit der Gründung arbeitet Angelika Huber mit CASA HOGAR zusammen. Im April 2016 begleitete sie ein CASA HOGAR-Team auf seiner Reise in den Chocó. Ihr Blick auf die Dinge prägt maßgeblich das Erscheinungsbild von CASA HOGAR.

Natalie und André DiPalma

Natalie und André DiPalma sind Inhaber von DiPalma-Catering in Köln und betreiben eine Kantine auf dem Bonner Venusberg. Beide sind nicht nur Spitzenköche, sondern schaffen durch raffinierte Menukompositionen nicht nur erstklassige Küche, sondern kulinarische Kultur. An einem Abend mit DiPalmas gibt es nicht nur hervorragendes Essen, sondern eine ganze eigene und ehrlich gastfreundliche Atmosphäre. DiPalma-Catering ist seit Anfang 2017 Partner von CASA HOGAR und bietet u. a. Benefiz-Kochkurse an.

Website: http://www.dipalma.catering

Luis Reichard

CHT_MoveDove_ArtundAmen_klein_19

Die Musik von Luis Reichard bewegt sich immer zwischen den Stilen. Der studierte Jazztrompeter, Pianist, Produzent und Komponist verbindet in seinen Projekten Kirchenmu- sik und Jazz sowie Klassische und Elektronische Musik. Jüngst bezeichnete die Fachpresse seine Messvertonung REFUGIUM als „religiös-spirituelles Gesamtkunstwerk“ und sein Klassik-Crossover Album „Noch:Schon – Musik an der Schwelle“ als „klangschöne, konstruktive Klang- kunst“. Sein Kölner Label Acoustic Motion Concepts bringt als Gegenentwurf zum immer beliebiger werdenden Musikkonsum aufwändig produzierte Musikalben heraus, die Aufmerksamkeit fordern.

Website: www.amc-records.com

Magnus Neumeyer

Wenn bei CASA HOGAR etwas gut aussieht, dann wurde es wahrscheinlich von Magnus Neumeyer entworfen. Der gelernte Bildhauer und Designer begleitet uns von Anfang an, entwarf unser Logo, gestaltet unsere Webseite und layoutet sämtliche Printprodukte – alles ehrenamtlich, versteht sich. Dass er ein besonderes Auge und ein feines Händchen für moderne, aber nicht modische, markante, aber nicht aufdringliche, eigenständige, aber dem Inhalt dienende Designs hat, ist nicht nur uns aufgefallen. Auch Aushängeschilder gehobener ästhetischer Ansprüche wie das Museum Schnütgen, das Kunstmuseum Bonn, Neue deutsche Medienmacher oder cahier schwören auf die Dienste seines Designbüros stijl.

Website: www.stijl.de

Priv.-Doz. Dr. Walter Bruchhausen

Walter Bruchhausen ist Arzt, Ethnologe, katholischer Theologe, Medizinhistoriker und –ethiker. Als Arzt war er ebenso als Leiter einer Krankenstation nach dem Bürgerkrieg in Ruanda ebendort im Einsatz, wie er nach dem Tsunami 2004 humanitäre Nothilfe in Banda Aceh leistete. Als Wissenschaftler beschäftigt er sich u.a. mit medizinischer Not- und Entwicklungshilfe und Global Health. Er ist stellvertretender Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Uniklinik Aachen. Walter Bruchhausen berät CASA HOGAR in Grundfragen der Entwicklungszusammenarbeit ebenso abstrahiert wie in den konkreten Einzelfällen, mit denen sich CASA HOGAR bei seiner alltäglichen Arbeit konfrontiert sieht.

Msrg. Dr. Stefan Dückers

dr-dueckers_klein

Stefan Dückers Regens des Aachener Priesterseminars, Referent der Ordens- und Säkularinstitute im Bistum Aachen und, für uns am Wichtigsten, seit 2008 Beauftragter für die Partnerschaft der Kirche mit Kolumbien. In dieser Funktion haben wir ihn schon vor der Gründung von CASA HOGAR kontaktiert. Er zeigte sich für unser damals noch unartikuliertes Anliegen nicht nur offen, sondern versprach umfangreiche strukturelle Unterstützung. Ein Versprechen, das er bis zu zur Vereinsgründung von CASA HOGAR Deutschland e. V. gehalten hat. Das Bistum Aachen gerade hat CASA HOGAR gerade in seiner Anfangszeit in beeindruckender Weise administrativ unterstützt und uns einen Status eingeräumt, mittels dessen wir quasi als ein Organ des Bistums agieren konnten. Dadurch konnten wir uns ganz jenseits aller Bürokratie auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Möglichst effiziente Unterstützung der Kinder im Chocó. Bis heute steht uns Stefan Dückers, der jahrelange Erfahrung in der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit im Allgemeinen und mit Kolumbien im Speziellen hat, als Berater zur Seite.

Clemens Platzköster

Clemens Platzköster ist Leiter des Medizinmanagements an der Uniklinik Bonn. Als Intensivpfleger hat er praktische Erfahrung im Medizinbetrieb gesammelt, durch sein Studium der Gesundheitsökonomie ein theoretisches Verständnis desselben erworben. Er bringt jahrelange Berufserfahrung als Führung eines großen Unternehmens mit, die er in Strategieentscheidungen von CASA HOGAR miteinfließen lässt.