Küche im Wohnheim „Casa Hogar Niña María“

ERSTAUSSTATTUNG EINER KÜCHE IM WOHNHEIM

Die Erstausstattung einer Küche im Wohnheim „Casa Hogar Niña María“

ermöglicht die kostengünstige Zubereitung von Speisen für die Bewohnerinnen des Wohnheims und schafft gleichzeitig einen Raum, in dem die Mädchen lernen, sich aktiv in die Gemeinschaft einzubringen.

Ort: Istmina

Projektpartner: Diözese Istmina-Tadó – Fundación Casa Hogar Istmina

Kosten: 2.500,- € (finanziert)

Projektabschluss: März 2018