MISSION UBUNTU Phase 3

Mission UBUNTU Phase 3 · Unterstützung für Kinder und ihre Familien während der COVID-Pandemie

Um die negativen Auswirkungen von COVID-19 zu reduzieren, führt die Diözese Istmina-Tadó mit Unterstützung von CASA HOGAR und dem Kindermissionswerk Bildungs- und Freizeitaktivitäten durch. Dabei wird Kindern unter der Leitung einer Gruppe von Fachkräften, darunter Freizeitpädagoginnen, Krankenpflegerinnen und Sozialarbeiter*innen, die Bedeutung des Virus im alltäglichen Leben und der richtige Umgang damit näher gebracht, außerdem werden sie psychologisch begleitet.

Die Freizeitaktivitäten des Projekts werden nicht nur in Istmina, sondern auch in 8 weiteren abgelegenen Gemeinden in Chocó durchgeführt.

Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, die Lehrer*innen in den Schulen von Istmina in der Verwendung von Methoden für digitale Bildung und Fern-Bildung auszubilden sowie die Gemeinschaft im Allgemeinen für Themen wie Kindesmissbrauch, sexuellen Missbrauch und die Bedeutung eines guten Zusammenlebens zu Hause in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie zu sensibilisieren.

Ort: Istmina, Sipí, Docordó, Juradó, Bahía Solano, Nuquí, Pizarro, Puerto Meluk, Pié de Pató

Projektpartner: Kooperationsprojekt mit Kindermissionswerk ‘Die Sternsinger’ e.V.

Projektpartner in Kolumbien: Diözese Istmina-Tadó

Kosten: 42.900,- € (finanziert)