Unterstützung von unerwarteter Seite …

… und deshalb umso schöner: Signum Fair Jewels aus der Schweiz widmet CASA HOGAR seine goldenen „HeartCoins” .
25 Prozent des Kaufpreises gehen an unsere Projekte. Wer also mit dem Gedanken spielt, ein geschmackvolles Schmuckstück zu erwerben, gleichzeitig Gutes tun und nicht ausbeuterische Bodenschatzplünderer unterstützen möchte, der wird bei den HeartCoins von Signum Fair Jewels doppelt und dreifach fündig: Nicht nur geht ein Viertel des Kaufpreises an CASA HOGAR, auch stammt das verwendete Gold aus nachhaltigem und vor allem fairem Goldabbau aus Südamerika — und: die HeartCoins sehen einfach gut aus!

Die Geschichte dahinter ist schnell erzählt und ihrer Banalität fast niedlich, auf jeden Fall sehr erfreulich: Sabine Hellmann, Goldschmiedin, Designerin der HeartCoins und Chefin von Signum Fair Jewels hatte sich überlegt, dass ihre Schmuckstücke nicht nur aus fair abgebauten und gehandelten Rohstoffen bestehen und ihre Träger*innen hübscher machen, sondern darüber hinaus noch mehr Gutes wirken sollten, sprich: dass ein Teil des Erlöses einem wohltätigen Zweck zukommen sollte. Nur wem? Eine google-Suche nach den Schlagworten „Kolumbien”, „Gold”, „Frauenbildung” und „Entwicklungszusammenbarbeit” später war Sabine auf CASA HOGAR aufmerksam geworden und von unserem Konzept so überzeugt, dass sie uns nun unterstützt.

Vielen Dank, Sabine, vielen Dank, Signum Fair Jewels! Auf gute, langlebige Partnerschaft!